Samstag, 31. Juli 2010

SuB-Zuwachs im Juni & Juli


Im Juni und Juli 2010 sind folgende Bücher bei mir eingezogen. Mein SuB umfasst nun 44 Bücher.

Elises Traum von Toril Brekke
Kurzbeschreibung: Wer waren diese Männer und Frauen, die 1825 von Norwegen nach Amerika auswanderten? Welche Hoffnungen trieben sie dazu, ihre Heimat zu verlassen, um eine gefährliche und strapaziöse Überfahrt in ein unbekanntes Land zu wagen?

Himmelsstürmer: Zwölf Portraits von Marc Capus

Kurzbeschreibung: Träumer, Erfinder, Abenteurer – Himmelsstürmer erobern die Welt
Nach dem fulminanten Erfolg seines Romans „Eine Frage der Zeit“ zeichnet Alex Capus die Lebensspuren von zwölf Himmelsstürmern nach – kleine Leute aus einem kleinen Land, die in der großen Welt ihr Glück suchten und ungewöhnliche Taten vollbrachten.

Weisse Geister von Alice Greenway
- bereits gelesen -
Kurzbeschreibung: »Der Sommer, von dem ich erzählen will, ist die einzige Zeit von Bedeutung. Es ist die Zeit, an die ich denken werde, wenn ich sterbe, so wie sich andere vielleicht einen verlorenen Liebhaber ins Gedächtnis rufen oder einer Liebe nachtrauern, die nie zustande kam. Für mich gibt es nur eine Geschichte. Es ist die meiner Schwester Frankies Geschichte.«

Sonnenscheinpferd von Steinunn Sigurðardóttir
Kurzbeschreibung: Erinnerungen unter Eis Nach fünfundzwanzig Jahren begegnet Lilla, auf Deutsch «die Kleine», ihrem Geliebten aus Jugendtagen wieder. Er lädt sie für ein Wochenende in sein Landhaus ein, und beide hoffen, sich einander wieder annähern zu können. Ein dramatisches Ereignis hatte ihre Liebe damals absterben lassen. Das Treffen fördert nun die Schatten der Vergangenheit zutage: Erinnerungen an den kleinen Bruder, um den Lilla sich schon früh kümmern musste. An ihre Mutter, die nicht fähig war, ihre eigenen Kinder zu lieben. An das deutsche Kindermädchen Magda, das ihr so viel bedeutete – bis es die Familie verließ. Aber eines ist sicher: Lilla will endlich ein Sonnenscheinkind werden.

Und im Zweifel für dich selbst von Elisabeth Rank - bereits gelesen -
Kurzbeschreibung: Wenn man zwanzig ist und nie auf die Idee kommen würde, jeden Tag so zu leben, als wäre es der letzte - wie geht man dann mit dem Tod des Geliebten um?

Becks letzter Sommer von Benedict Wells
Kurzbeschreibung: Ein liebeskranker Lehrer, ein ausgeflippter Deutschafrikaner und ein musikalisches Wunderkind aus Litauen auf dem Trip ihres Lebens, von München durch Osteuropa nach Istanbul. Unter den Fittichen eines alternden Rockstars und seiner unsterblichen Songs. Ein Roman über die Musik, die Liebe und das Leben - schräg, witzig, weise und berührend. Das Debüt eines dreiundzwanzigjährigen Autors.

Totenbraut von Nina Blazon - bereits gelesen -
Kurzbeschreibung: 1731, in den Wäldern Serbiens: Für eine Handvoll Gold wird das Mädchen Jasna von ihrem Vater an einen reichen Gutsbesitzer verkauft. Der rätselhafte Fremde nimmt das Mädchen mit auf seinen Hof an der Grenze zum Osmanischen Reich. Dort wird Jasna mit seinem Sohn Danilo verheiratet. Schnell stellt die junge Braut fest, dass ein schrecklicher Fluch auf der Familie lastet. Gibt es in Danilos Familie wirklich einen Vampir, wie im Dorf gemunkelt wird? Während sich die mysteriösen Vorkommnisse häufen, gerät Jasna in den Bann des faszinierenden Duschan. Aber auch er hat ein dunkles Geheimnis ...

Der Außenseiter von Sadie Jones
Kurzbeschreibung: Fern der Routine des Kleinstadtlebens genießt es Lewis, mit seiner schönen, rastlosen Mutter durch die Wälder zu streifen – bis an einem Sommertag am Fluss ein schreckliches Unglück geschieht. Lewis bleibt verstört zurück. Als ihm wenige Monate später die junge Alice als Stiefmutter vorgestellt wird, entladen sich seine Trauer und Wut schließlich in einer Katastrophe …

Kommentare:

  1. "Becks letzter Sommer" hat mir richtig gut gefallen :)
    Viel Spass mit den Buechern.

    AntwortenLöschen
  2. Drei Bücher habe ich davon auch und von zwei Autoren (Sadie Jones und Nina Blazon) habe ich ein anderes Buch. Wir haben wirklich einen ähnlichen Buchgeschmack/ein ähnliches Buchkaufverhalten. :)

    (Ich habe in beiden Monaten übrigens gar kein Buch gekauft. Das ist für mich eine noch nie dagewesene Leistung. :D)

    AntwortenLöschen