Montag, 24. September 2012

Wochenrückblick #38


Diese Woche war sehr stressig. Der Montag begann noch recht ruhig, aber bereits am Dienstag habe ich mich sehr über meine Kollegin geärgert, was sich irgendwie durch die gesamte Woche zog und für ein wenig Unmut bei mir sorgte. Auf dem Wochenplan stand dann noch der erste Elternabend, ein Planungstreffen für ein Herbstfest und eine große Sitzung. In der freien Zeit habe ich Serien geguckt, aufgeräumt und gelesen. Abgeschlossen habe ich die Woche leider dann noch mit einem kleinen Unfall beim Inlinerfahren, mein rechtes Knie lässt grüßen ...

Die vierte Staffel Chuck habe ich diese Woche leider schon beendet. Im November erscheint dann auch schon die fünfte und finale Staffel in Deutschland. Danach habe ich dann die letzte Woche bestellt sechste Staffel Bones begonnen und stecke momentan noch mitten in den ersten Folgen mit Bones und Booth. Daneben gab es diese Woche noch Schlag den Raab und die Webserie Squaresville.


Nach dem anfänglichen Lesetief diesen Monat, habe ich es vergangene Woche geschafft ein Buch zu lesen. Es handelt sich um Nathalie küsst von David Foenkinos. Nach den vielen Jugendbüchern in letzter Zeit - das perfekte Gegenstückt. Das Buch lebt von seinem besonderen Schreibstil und der Detailverliebtheit des Autors. Ich kann das Buch nur jedem ans Herz legen, der sich für französische Literatur begeistern kann. Ich freue mich auch schon sehr auf die Verfilmung mit Audrey Toutou. 
Am Sonntagabend habe ich dann noch mit Ich wünschte, ich könnte dich hassen von Lucy Christopher begonnen. 

Nach mehreren Monaten ohne Hörbuch, war mir diese Woche endlich mal wieder nach einem guten Buch während des Autofahrens als ständig nur Radio zu hören. Also habe ich zu die Flucht von Ally Condie gegriffen und befinde mich nun mit Cassia und Ky auf der Flucht in die Canyons. Da der zweite Teil der Trilogie nun aus der Sicht von Cassia und Ky geschrieben ist, wird Josefine Preuß beim Lesen nun von Jacob Weigert unterstützt. Mein Ohrwurm der Woche ist übrigens Schau nicht mehr zurück von Xavas.

Die Das Lied von Eis und Feuer Saga von George R. R. Martin wird nun endlich vertont. Am 29. Oktober erscheinen die ersten vier halben Teile in einer ungekürzten Ausgabe. Das kommt mir wirklich sehr gelegen, weil ich die Serie gerne weiterverfolgen möchte, zum Lesen aber wahrscheinlich zu faul gewesen wäre, da ich mittlerweile bereits die ersten beiden Staffeln der dazugehörigen Serie Game of Thrones gesehen habe. Hörbuch hören während des Autofahrens macht mir sehr viel Spaß, sodass ich mich schon sehr auf den November freue, um dann zu erfahren, wie es mit Ned, Arya und Daenerys weitergeht.


Kommentare:

  1. Huhu!

    Ist schon längst vertont:
    http://www.audible.de/search?advsearchKeywords=lied+von+eis+und+feuer

    Da kannst du noch einiges weiter verfolgen ;)

    Liebe Grüße!
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen Dank für den Tipp. Das wusste ich gar nicht. Allerdings werde ich wohl doch auf die richtigen Hörbücher zurückgreifen müssen, da mein Autoradio leider keinen USB-Anschluss hat.

      Kennst du die Hörbücher bereits?

      Schönen Mittwoch :)
      Cathi

      Löschen
    2. Bitte, bitte :) Ja, da hast du recht, wenn man keinen USB Anschluss hat braucht man nicht anzufangen zig Stunden auf CDs zu brennen! Ich kenne die Hörbücher noch nicht, weiß aber dass meine bessere Hälfte schon vor Jahren die Bücher gehört hat (noch lange vor dem Serienhype) und er fand sie toll :)

      Liebe Grüße!

      Löschen